Aus unserer Sicht ist wichtig, dass der COVO-Einsatz nicht nur im Vorfeld gut geplant ist, sondern auch am Tag X gut begleitet wird. Die Freiwilligen sollten von Beginn den Einsatzes an wissen, wer ihre Ansprechperson in der Einrichtung für diesen Tag ist.

Nur wenn sich die Freiwilligen nicht verloren, sondern geschätzt und gut aufgehoben fühlen, können sie sich ganz auf diese Erfahrung einlassen.

Simone Modelhart (Caritas Wien) und Ruth Williams (Caritas Österreich)