IBM & Teach for Austria: Wir bilden Zukunft

ProjektartPartnerschaft
UnternehmenIBM Austria
OrganisationTeach for Austria
BundeslandWien
Projektzeitraumlaufend
DurchführungSonstiges
Externe Begleitung
LinkExterne Darstellung des Projektes
Rund 40 IBM MitarbeiterInnen engagieren sich für Teach For Austria und bringen Praxisbezüge und ihre Erfahrungen in die Unterrichtsstunden ein. Die Teach for Austria Fellows unterrichten für zwei Jahre als vollwertige Lehrkräfte an herausfordernden Schulen im Stadtgebiet und werden in dieser Zeit von erfahrenden TrainerInnen aus- und weitergebildet und engmaschig betreut. Die IBM MitarbeiterInnen unterstützen sie mit Erfahrung aus ihrem Alltag und stehen als Vorbilder für erfolgreiche Bildungswege. IBM engagiert sich bereit seit über 10 Jahren für Bildung in Österreich mit Know-how und Zugang zu Spitzentechnologie.

Projektbeschreibung

Barbara Traxler ist bei IBM im Verkauf tätig. In ihrer Freizeit hat sie sich im Rahmen der IBM Corporate Volunteering Initiative bereits mehrmals als Gast-Lehrerin in einer NMS im 10. Wiener Bezirk engagiert. "Wozu Mathe?" war das Motto Ihrer Schulstunden. Zwei Vormittage lang hat sie mit den Kindern erarbeitet, wozu man Mathematik im Alltag und im Beruf benötigt. "Die Kinder waren sehr motiviert und unglaublich wissbegierig, beschreibt Barbara Traxler ihre Erfahrung. Sie waren überzeugt, dass die Mathe-Stunde ausgefallen ist und haben fast gar nicht gemerkt, wie viel sie eigentlich gerechnet haben", schmunzelt sie über den Trick, den sie eingesetzt hat. Eingeladen zu dieser Schulstunde war Barbara Traxler von Lena Hanusch, einer Teach For Austria-Fellow. Teach For Austria ist eine junge Organisation, die die die besten Uni-AbsolventInnen der unterschiedlichsten Studienrichtungen engagiert, um jene SchülerInnen zu unterrichten, die es im österreichischen Bildungssystem besonders schwer haben. Diese „Fellows“ unterrichten für zwei Jahre als vollwertige Lehrkräfte an herausfordernden Schulen im Stadtgebiet und werden in dieser Zeit von erfahrenden TrainerInnen aus- und weitergebildet und engmaschig betreut. Denn innovative Unterrichtsmethoden mit Praxisbezügen und die Förderung der Fähigkeiten und Talente jedes einzelnen Kindes ermöglichen auch SchülerInnen mit schwierigen Startbedingungen neue Zukunftsperspektiven. Rund 40 IBM MitarbeiterInnen engagieren sich bereits für Teach For Austria und bringen Praxisbezüge und ihre Erfahrungen in die Unterrichtsstunden von Fellows ein. Lena Hanusch dazu: „Ich dachte, eine externe, erfolgreich im Berufsleben stehende Person, die sich gut mit Mathematik auskennt und erklären kann, auf wie vielen Ebenen das Fach wichtig ist, würde bei den Kindern einen bleibenden Eindruck hinterlassen...und das Konzept ist aufgegangen“. „IBM engagiert sich bereit seit über 10 Jahren für Bildung in Österreich. In zahlreichen Förderprogrammen unterstützen wir PädagogInnen und SchülerInnen, um den Wirtschaftsstandort Österreich mit internationalem Know-how und Zugang zu Spitzentechnologie zu stärken“, kommentiert Tatjana Oppitz, Generaldirektorin IBM Österreich, die Zusammenarbeit mit „Teach For Austria“.
Organisation:

Teach for Austria

Unternehmen:

IBM Austria

Ansprechpartner:

Isabella Gassama-Luschin

By |Februar 5th, 2016||0 Comments

Leave A Comment